Führerschein mit 17

BF17 - Führerschein mit 17

Gerade 17 – und schon mit dem Auto unterwegs

Begleitetes Fahren mit 17 ist seit Jahren eine Erfolgsgeschichte. Wenn du den Führerschein mit 17 machtst, hast du absolut die selbe Ausbildung wie jemand mit 18 auch – mit dem Vorteil, dass du immer jemanden im Auto hast, den du Fragen kannst und der dich vor gefährlichen Situationen warnen kann. Und mit 18 Kannst du dir deinen Kartenführerschein ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand oder eine weitere Prüfung auf der Behörde abholen 🙂

Unsere aktuellen Preise:

Grundbetrag 180 €
Fahrstunde à 45 min 37,50 €
Sonderfahrt à 45 min 47,50 €
vorst. Theorieprüfung 72,51 €
vorst. prakt. Prüfung 128,25 €
alle Preise incl. gesetzl. MwSt.

Was muss ich beachten:

Mit der Ausbildung kann man frühestens mit 16,5 Jahren anfangen. Bei der Antragsstellung muss mindestens eine Begleitperson mit auf die Behörde. Weitere können jederzeit nachgetragen werden. Bei der Ausbildung läuft alles so wie bei den 18-jährigen auch. Wenn du dann die Prüfbescheinigung hast, darfst du in ganz Deutschland und Österreich mit einer Begleitperson im Auto fahren. Aber Achtung – Die Begleitperson muss auf der Prüfbescheinigung eingetragen sein. Die Prüfbescheinigung musst du nach deinem 18 Geburtstag dann in den Kartenführerschein umtauschen.

Was ist Vorraussetzung, um Begleitperson zu sein:

Bei der Antragsstellung wird geprüft, ob die Begleitperson älter als 30 Jahre ist, mind. seit 5 Jahren im Besitz des Autoführerscheins und außerdem maximal 3 Punkte in Flensburg hat. Wenn man dann eingetragen ist, darf man sich als Begleitperson nebendran setzten. Und keine Angst – man muss nicht Fahrlehrer spielen. Der Fahrer hat eine vollwertige Ausbildung genossen und kann sich sicher im Verkehr bewegen 🙂 Das die Begleitperson nicht unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stehen sollte, versteht sich von selbst. Der Führerschein ist mitzuführen, da er bei einer Kontrollge ggf. vorgezeigt werden muss.

Klasse B bedeutet...

…Kraftfahrzeug bis 3,5t zulässige Gesamtmasse und nicht mehr als 9 Sitzen. Enthalten sind die Klassen AM und L. Das Mindestalter ist 18 Jahre – für Führeschein mit 17 auf den Link unten klicken – und die praktische Prüfung kann man schon einen Monat vor seinem Geburtstag machen.

Fahrstunden braucht man…

…soviel, bis man fahren kann – und das hängt von jedem selbst ab! Da hilft dir vielleicht unser Konzept „Keine Fahrstunde zuviel“ weiter. Aber damit du nicht ganz im Regen stehst: Gesetzlich sind schon mal 12 Sonderfahrten (Überland/Autobahn/Nacht) vorgeschrieben, was normalerweise an Sonderfahrten auch ausreicht. Und eine bundesweite Studie hat ergeben, dass man in Deutschland im Druchschnitt 38,5 Fahrstunden benötigt. Aber Achtung! Wie sehr bist du Durchschnitt und du kannst die Großstadt Ludwigshafen nicht mit einer ländlichen Gemeinde auf der schwäbischen Alb vergleichen!

Andere interessierten sich auch dafür

Dieser Bereich ist noch im Aufbau:

hier kommen Informationen zu Intensivkursen in den Ferien, Führerscheinfinanzierung, Führerschein mit 17 sowie Anhängerführerschein hin.